Elske Margraf

Meine eigene Wachstumsreise begann mit 31 Jahren! Ich sehnte mich nach einer innigen Verbindung mit dem „Weiblichen“, nach mehr Schwester Energie, Weibliche Power. Es war ein Gefühl, das ich heute 26 Jahre später genauer beschreiben kann. Es hatte mit dem Verlust der Magie, der Alchemie des Mutter-Erde Bewusstseins zu tun. Aufgewachsen in einer patrichalen Kultur des „schneller höher weiter“, suchte ich die Rückverbindung und gleichzeitig das „vorbestimmte Potenzial meines Wesens“. Seit dieser Zeit bin wundervollen Menschen begegnet, die mir Puzzelstücke schenkten.  Dadurch ist mein Bewusstsein mehr und mehr zu mir SELBST zurückgekommen. Meine Sehnsucht hat mich geführt und so tauche ich immer wieder ein in die Essenz der Liebe, der Verbundenheit und der Freude, die uns Menschen zu jeder Zeit zur Verfügung steht. Und wenn in hinausfalle, erinnere ich mich oder liebe Freundinnen wecken mich auf. Wir sind aus und für die LIEBE gemacht.

Meine Reise betrachte ich als ein Wiedererwachen des göttlichen, heiligen Aspektes in mir und insbesonders der Göttin. Die „Göttin“ steht für mich als ein Ausdruck der intuitiven, weisen, freien, wilden, verkörperten, erotisch erwachten Kraft, nach der wir uns sehnen.  Daraus sind wir gemacht, nur leider durch gesellschaftliche Konditionenen und Konzepte verwirrt. Zu dieser Kraft, Wildheit, Berührbarkeit zurückzu finden und wieder in den Kreis der Schwesternschaft einzutreten, ist mein Gebet. Wir sind der Fluss, das fliessen kommen und die göttliche Mutter nährt uns.  Immer. Ganz so, wie die Mutter ihr Kind.

Dein Lebendigkeit und Gesundheit – körperlich & seelisch – liegt mir am Herzen!

Es braucht deine Entscheidung für diesen Schritt. Ob durch körperzentriertes Coaching, Frauentempel, Aufstellungen, Bewegungsarbeit im Tuch oder Heilkreise, ich ermutige dich, dich vom Leben berühren zu lassen und deine kraftvollen Anteile ebenso zu leben, wie deine zarte Seite. Ich freue mich auf Dich!

Mehr hier.